Datenschutzerklärung

Wir neh­men den Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten sehr ernst und behan­deln Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­trau­lich und ent­spre­chend der gesetz­li­chen Datenschutzvorschriften.

 

Name und Anschrift des Verantwortlichen

 

Der Ver­ant­wort­li­che im Sin­ne der DSGVO und ande­rer natio­na­ler Daten­schutz­ge­set­ze der Mit­glieds­staa­ten sowie sons­ti­ger daten­schutz­recht­li­cher Bestim­mun­gen ist:

Amel Laria­ni
Rue el Eslami
8011 Dar Chaabane
Tunesien
+216 23 569 407
E‑Mail: info@amellariani.com
Web­site: www.amellariani.com

 

Ser­ver­da­ten

 

Bei jedem Auf­ruf unse­rer Inter­net­sei­te erfasst unser Sys­tem auto­ma­ti­siert Daten und Infor­ma­tio­nen von Ihrem Computer.

 

Fol­gen­de Daten wer­den hier­bei erhoben:

 

(1) Infor­ma­tio­nen über den Brow­ser­typ und die ver­wen­de­te Version
(2) ver­wen­de­tes Betriebssystem
(3) Datum und Uhr­zeit Ihres Zugriffs
(4) Web­sei­te, die Sie besuchen
(5) Web­sei­te, von der Sie uns besu­chen (Refer­rer URL)
(6) Ihre IP-Adresse

 

Die Daten wer­den eben­falls in den Log­files unse­res Sys­tems gespei­chert. Nicht hier­von betrof­fen ist Ihre IP-Adres­se. Eine Spei­che­rung die­ser Daten zusam­men mit ande­ren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von Ihnen fin­det nicht statt.
Rechts­grund­la­ge für die vor­über­ge­hen­de Spei­che­rung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die vor­über­ge­hen­de Spei­che­rung der IP-Adres­se durch das Sys­tem ist not­wen­dig, um eine Aus­lie­fe­rung der Web­site an Ihren Rech­ner zu ermög­li­chen. Hier­für muss Ihre IP-Adres­se für die Dau­er der Sit­zung gespei­chert bleiben.
In die­sen Zwe­cken liegt auch unser berech­tig­tes Inter­es­se an der Daten­ver­ar­bei­tung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwe­ckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Im Fal­le der Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­site ist dies der Fall, wenn die jewei­li­ge Sit­zung been­det ist.
Die Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­site und die Spei­che­rung der Daten in Log­files ist für den Betrieb der Inter­net­sei­te zwin­gend erforderlich.

 

Coo­kies

 

Unse­re Web­sei­te ver­wen­det Coo­kies. Bei Coo­kies han­delt es sich um Text­da­tei­en, die von Ihrem Inter­net­brow­ser auf Ihrem Com­pu­ter­sys­tem gespei­chert wer­den. Sie die­nen dazu, unser Ange­bot nut­zer­freund­li­cher, effek­ti­ver und siche­rer zu machen.

 

Wir set­zen einen tech­nisch not­wen­di­gen Ses­si­on-Coo­kie ein, der auto­ma­tisch gelöscht wird, nach­dem Sie unse­re Web­sei­ten ver­las­sen und den Brow­ser geschlos­sen haben.
Zusätz­lich set­zen wir tech­nisch not­wen­di­ge dau­er­haf­te Coo­kies, wenn der Anmel­de­sta­tus dau­er­haft erhal­ten blei­ben soll (Funk­ti­on „Ange­mel­det bleiben“).
Die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten unter Ver­wen­dung von Coo­kies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Der Zweck der Ver­wen­dung tech­nisch not­wen­di­ger Coo­kies ist, die Nut­zung unse­rer Web­sei­ten zu ver­ein­fa­chen. Eini­ge Funk­tio­nen unse­rer Inter­net­sei­te kön­nen ohne den Ein­satz von Coo­kies nicht ange­bo­ten wer­den. Für die­se ist es erfor­der­lich, dass der Brow­ser auch nach einem Sei­ten­wech­sel wie­der­erkannt wird.

 

Für fol­gen­de Anwen­dun­gen benö­ti­gen wir Cookies:

 

(1) Anmel­de­sta­tus

 

Die durch tech­nisch not­wen­di­ge Coo­kies erho­be­nen Nut­zer­da­ten wer­den nicht zur Erstel­lung von Nut­zer­pro­fi­len verwendet.

 

Coo­kies wer­den auf Ihrem Rech­ner gespei­chert und von die­sem an unse­rer Sei­te über­mit­telt. Daher haben Sie auch die vol­le Kon­trol­le über die Ver­wen­dung von Coo­kies. Durch eine Ände­rung der Ein­stel­lun­gen in Ihrem Inter­net­brow­ser kön­nen Sie die Über­tra­gung von Coo­kies deak­ti­vie­ren oder ein­schrän­ken. Bereits gespei­cher­te Coo­kies kön­nen jeder­zeit gelöscht wer­den. Dies kann auch auto­ma­ti­siert erfol­gen. Wer­den Coo­kies für unse­re Web­site deak­ti­viert, kön­nen mög­li­cher­wei­se nicht mehr alle Funk­tio­nen der Web­site voll­um­fäng­lich genutzt werden.

 

Lino­ty­pe Fonts

 

Auf unse­rer Sei­te wer­den Zei­chen­sät­ze der Fir­ma Mono­ty­pe GmbH, Hor­ex­stra­ße 30–4, 61352 Bad Hom­burg, Deutsch­land verwendet.

 

Wenn Sie eine unse­rer Web­sei­ten auf­ru­fen, ver­bin­det sich Ihr Brow­ser direkt mit den Ser­vern von Mono­ty­pe zur Lizenz­über­wa­chung. Durch die Ein­bin­dung der Zei­chen­sät­ze erhält Mono­ty­pe Infor­ma­tio­nen von Ihrem Brow­ser (ein­schließ­lich Ihrer IP-Adres­se). Die­se Daten wer­den von Ihrem Brow­ser direkt an einen Ser­ver von Mono­ty­pe über­mit­telt und dort gespeichert.

 

Rech­te der betrof­fe­nen Personen

 

Gemäß Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, Aus­kunft über Ihre von uns ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Dar­über­hin­aus kön­nen Sie Aus­kunft ver­lan­gen über die Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke, die Kate­go­rien der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Emp­fän­ger bzw. die Kate­go­rien von Emp­fän­gern der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die geplan­te Spei­cher­dau­er, das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung, Löschung, Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung oder Wider­spru­ches, das Bestehen eines Beschwer­de­rechts, die Her­kunft der Daten, wenn sie nicht bei Ihnen erho­ben wur­den, und das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und in die­sen Fäl­len aus­sa­ge­kräf­ti­ge Infor­ma­tio­nen zu deren Einzelheiten.

 

Ihnen steht das Recht zu, Aus­kunft dar­über zu ver­lan­gen, ob die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in ein Dritt­land oder an eine inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­ti­on über­mit­telt wer­den. In die­sem Zusam­men­hang kön­nen Sie ver­lan­gen, über die geeig­ne­ten Garan­tien gem. Art. 46 DSGVO im Zusam­men­hang mit der Über­mitt­lung unter­rich­tet zu werden.

 

Sofern die ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie betref­fen, unrich­tig oder unvoll­stän­dig sind, haben Sie gemäß Art. 16 DSGVO das Recht, die Berich­ti­gung oder Ver­voll­stän­di­gung zu ver­lan­gen. Der Ver­ant­wort­li­che hat die Berich­ti­gung unver­züg­lich vorzunehmen.

 

Gemäß Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen, wenn Sie die Rich­tig­keit der Daten bestrei­ten, die Ver­ar­bei­tung unrecht­mä­ßig ist, Sie die Löschung ableh­nen und wir sie nicht län­ger benö­ti­gen, Sie die­se jedoch zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen, oder wenn Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­ge­legt haben.

 

Sie kön­nen gemäß Art. 17 DSGVO von dem Ver­ant­wort­li­chen ver­lan­gen, dass die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den, sofern die­se nicht zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und Infor­ma­ti­on, zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, aus Grün­den des öffent­li­chen Inter­es­ses oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich sind.

 

Sie haben gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie dem Ver­ant­wort­li­chen bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten oder an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen über­mit­teln zu lassen.

 

Sie haben gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre daten­schutz­recht­li­che Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung jeder­zeit zu wider­ru­fen. Durch den Wider­ruf der Ein­wil­li­gung wird die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung nicht berührt.

 

Gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht, sich bei einer Auf­sichts­be­hör­de zu beschwe­ren. Hier­zu kön­nen Sie sich z.B. an die Auf­sichts­be­hör­de Ihres übli­chen Auf­ent­halts­or­tes oder Arbeits­plat­zes oder unse­rer Adres­se wenden.

 

Um Ihre Rech­te gel­tend zu machen, kön­nen Sie uns unter fol­gen­der E- Mail-Adres­se kontaktieren:
E‑Mail: info@amellariani.com